Der Herr in Nazareth

„So kam er auch nach Nazareth… und ging, wie gewohnt, am Sabbat in die Synagoge“ (Synagogenkirche in Nazareth)

Download MP3

Download PDF

Lk 4,16-30

Jesus kehrte, erfüllt von der Kraft des Geistes, nach Galiläa zurück. Und die Kunde von ihm verbreitete sich in der ganzen Gegend. Er lehrte in den Synagogen und wurde von allen gepriesen. So kam er auch nach Nazareth, wo er aufgewachsen war, und ging, wie gewohnt, am Sabbat in die Synagoge. Als er aufstand, um aus der Schrift vorzulesen, reichte man ihm das Buch des Propheten Jesaja. Er schlug das Buch auf und fand die Stelle, wo es heißt: Weiterlesen

Geistlich, nicht menschlich denken!

„Wer mein Jünger sein will, der verleugne sich selbst, nehme sein Kreuz auf sich und folge mir nach.“

Download MP3

Download PDF

Mt 16,21-27

Von da an begann Jesus seinen Jüngern zu erklären, er müsse nach Jerusalem gehen und von den Ältesten, den Hohenpriestern und den Schriftgelehrten vieles erleiden; er werde getötet werden, aber am dritten Tag werde er auferstehen. Da nahm ihn Petrus beiseite und machte ihm Vorwürfe; er sagte: Das soll Gott verhüten, Herr! Das darf nicht mit dir geschehen! Jesus aber wandte sich um und sagte zu Petrus: Weg mit dir, Satan, geh mir aus den Augen! Du willst mich zu Fall bringen; denn du hast nicht das im Sinn, was Gott will, sondern was die Menschen wollen. Weiterlesen

Martyrium des heiligen Johannes des Täufers

Download MP3

Download PDF

Jer 1,17-19

Du aber gürte dich, tritt vor sie hin und verkünde ihnen alles, was ich dir auftrage. Erschrick nicht vor ihnen, sonst setze ich dich vor ihren Augen in Schrecken. Ich selbst mache dich heute zur befestigten Stadt, zur eisernen Säule und zur ehernen Mauer gegen das ganze Land, gegen die Könige, Beamten und Priester von Juda und gegen die Bürger des Landes. Mögen sie dich bekämpfen, sie werden dich nicht bezwingen; denn ich bin mit dir, um dich zu retten – Spruch des Herrn. Weiterlesen

Eine wahre Bekehrung

Gedenktag des Heiligen Augustinus

Download MP3

Download PDF

1 Thess 4,1–8 (Lesung vom Gedenktag)

Im Übrigen, Brüder und Schwestern, bitten und ermahnen wir euch im Namen Jesu, des Herrn: Ihr habt von uns gelernt, wie ihr leben müßt, um Gott zu gefallen, und ihr lebt auch so; werdet darin noch vollkommener! Ihr wißt ja, welche Ermahnungen wir euch im Auftrag Jesu, des Herrn, gegeben haben. Weiterlesen

Das Ringen um die Bekehrung

Gedenktag der heiligen Monika

„Jesus sagte: Jüngling, ich sage dir: Steh auf! Da setzte sich der Tote auf und begann zu sprechen und Jesus gab ihn seiner Mutter zurück.“

Download MP3

Download PDF

Lk 7,11-17

Und es geschah danach, daß er in eine Stadt namens Naïn kam; seine Jünger und eine große Volksmenge folgten ihm. Als er in die Nähe des Stadttors kam, siehe, da trug man einen Toten heraus. Es war der einzige Sohn seiner Mutter, einer Witwe. Und viele Leute aus der Stadt begleiteten sie. Als der Herr die Frau sah, hatte er Mitleid mit ihr und sagte zu ihr: Weine nicht! Und er trat heran und berührte die Bahre. Weiterlesen

Über die Heuchelei

Wir dürfen nie den geistlichen Weg vernachlässigen!

Download MP3

Download PDF

Mt 23, 27-32

In jener Zeit sprach Jesus: Weh euch, ihr Schriftgelehrten und Pharisäer, ihr Heuchler! Ihr seid wie die Gräber, die außen weiß angestrichen sind und schön aussehen; innen aber sind sie voll Knochen, Schmutz und Verwesung. So erscheint auch ihr von außen den Menschen gerecht, innen aber seid ihr voll Heuchelei und Ungehorsam gegen Gottes Gesetz. Weh euch, ihr Schriftgelehrten und Pharisäer, ihr Heuchler! Weiterlesen

Nüchtern den Gefahren begegnen!

„Brüder, wir schreiben euch über die Ankunft Jesu Christi, unseres Herrn…Laßt euch nicht so schnell aus der Fassung bringen und in Schrecken jagen.“

Download MP3

Download PDF

2 Thess 2,1-3a.14-17

Brüder, wir schreiben euch über die Ankunft Jesu Christi, unseres Herrn, und unsere Vereinigung mit ihm und bitten euch: Laßt euch nicht so schnell aus der Fassung bringen und in Schrecken jagen, wenn in einem prophetischen Wort oder einer Rede oder in einem Brief, der angeblich von uns stammt, behauptet wird, der Tag des Herrn sei schon da. Laßt euch durch niemand und auf keine Weise täuschen! Weiterlesen

Das Himmlische Jerusalem

Heiliger Bartholomäus Apostel

„Die heilige Stadt Jerusalem… hat eine große und hohe Mauer“.

Download MP3

Download PDF

Offb 21,9-14

Und es kam einer von den sieben Engeln, die die sieben Schalen mit den letzten Plagen getragen hatten, und sagte zu mir: Komm, ich will dir die Braut zeigen, die Frau des Lammes.  Da entrückte er mich in der Verzückung auf einen großen, hohen Berg und zeigte mir die heilige Stadt Jerusalem, wie sie von Gott her aus dem Himmel herabkam,  erfüllt von der Herrlichkeit Gottes. Weiterlesen

Gottes Weisheit in allem

„O Tiefe des Reichtums, der Weisheit und der Erkenntnis Gottes!“

Download MP3

Download PDF

Bevor wir wieder in den Rhythmus der täglichen Auslegungen zurückkehren, möchte ich noch einen wertvollen Text nachschieben, der mir zugesandt wurde. Er hilft zu erkennen, warum ich in den letzten Tagen recht deutliche Worte gewählt habe, um die Irritationen in der Welt und in der Kirche in Zusammenhang mit dem Wirken Luzifers zu stellen. Er stammt aus der Enzyklika Pascendi Dominici Gregis vom Heiligen Pius X. An seinem Gedenktag hatte ich den Text für den 22. August über dieses sensible Thema verfaßt…  Weiterlesen

Maria Königin

Maria Königin, Mutter der Kirche

Download MP3

Download PDF

In den vergangenen Meditationen, ausgehend vom Text  aus dem Propheten Ezechiel (Ez 28,1-19), habe ich über das Wirken des gefallenen Engels gesprochen, dessen wir gewahr werden müssen, um uns nicht blenden zu lassen. Leider wirkt Luzifer auch in unserer Kirche und hat inzwischen großen Einfluß genommen. Dies wahrzunehmen ist sehr schmerzlich, besonders dann, wenn wir sein Wirken bis in die Kirchenleitung hinein zu erkennen vermögen, was nicht zu übersehen ist. Weiterlesen