Erste Kriterien, wie die Pandemie und der Umgang mit ihr einzuordnen sind!

Download MP3

Download PDF

Ich habe in der letzten Betrachtung darauf hingewiesen, daß wir keinen Schlüssel zur Deutung der gegenwärtigen Corona-Pandemie bekommen, wenn wir nicht die Frage nach Gott einschließen. Sie ist der Kernpunkt, um Antworten zu bekommen, die dann zu den rechten Handlungen führen und auch zur Unterscheidung der Geister. Weiterlesen

Die Täuschungsversuche Lucifers und die Notwendigkeit seiner Demaskierung

Teil 1

Als Kinder des Lichtes müssen wir unseren Platz in diesem geistlichen Kampf einnehmen. (Statue der Heiligen Johanna von Orléans, Domrémy)

Download MP3

Download PDF

 Hören wir nochmals einen Auszug der Lesung, die wir schon die letzten beiden Tage betrachtet haben:

Ez 28,12b-17a

Du warst ein vollendet gestaltetes Siegel, voll Weisheit und vollkommener Schönheit. Im Garten Gottes, in Eden, bist du gewesen. Allerlei kostbare Steine umgaben dich: Rubin, Topas, dazu Jaspis, Chrysolith, Karneol und Onyx, Saphir, Karfunkelstein und Smaragd. Aus Gold war alles gemacht, was an dir erhöht und vertieft war, all diese Zierden brachte man am Tag, als du erschaffen wurdest. Weiterlesen

Lucifer verblendet die Menschen!

„Hochmütig war dein Herz geworden, weil du so schön warst. Du hast deine Weisheit vernichtet, verblendet vom strahlenden Glanz. Ich stieß dich auf die Erde hinab.“

Download MP3

Download PDF

Fortsetzung der Auslegung von Ez 28,1-19 vom 18. August.

Gestern hatten wir in der Betrachtung auf die Verblendung von Lucifer geschaut, wie sie im Text vom Propheten Ezechiel im 28. Kapitel zusammen mit der Figur des Königs von Tyros gesehen wird. „Hochmütig war dein Herz geworden, weil du so schön warst. Du hast deine Weisheit vernichtet, verblendet vom strahlenden Glanz. Ich stieß dich auf die Erde hinab.“ So heißt es in Vers 17. Weiterlesen

Die Verblendung Luzifers

„Das alles will ich dir geben, wenn du dich vor mir niederwirfst und mich anbetest.“

Download MP3

Download PDF

Ez 28,1-19

Das Wort des HERRN erging an mich: Menschensohn, sag zum Fürsten von Tyrus: So spricht GOTT, der Herr: Weil sich dein Herz überhoben hat und du sagtest: Ich bin ein Gott, einen Wohnsitz für Götter bewohne ich im Herzen der Meere. Doch du bist ein Mensch und kein Gott, obwohl du dein Herz dem Herzen eines Gottes gleichgestellt hast. Siehe, du bist weiser als Daniel. Kein Geheimnis war dir zu dunkel. Weiterlesen

Der letzte Schritt

„Wenn du vollkommen sein willst, geh, verkauf deinen Besitz und gib das Geld den Armen; so wirst du einen bleibenden Schatz im Himmel haben; dann komm und folge mir nach.“

Download MP3

Download PDF

Mt 19,16-22   

Es kam ein Mann zu Jesus und fragte: Meister, was muß ich Gutes tun, um das ewige Leben zu gewinnen? Er antwortete: Was fragst du mich nach dem Guten? Nur einer ist «der Gute». Wenn du aber das Leben erlangen willst, halte die Gebote! Darauf fragte er ihn: Welche? Weiterlesen

Gottes erste Liebe

Die Klagemauer, Jerusalem

Download MP3

Download PDF

Röm 11,13–15.29–32

Euch, den Heiden, sage ich: Gerade als Apostel der Heiden preise ich meinen Dienst, weil ich hoffe, die Angehörigen meines Volkes eifersüchtig zu machen und wenigstens einige von ihnen zu retten. Denn wenn schon ihre Zurückweisung für die Welt Versöhnung bedeutet, was wird dann ihre Annahme anderes sein als Leben aus den Toten? Denn unwiderruflich sind die Gnadengaben und die Berufung Gottes. Weiterlesen

Tochter des Vaters, Mutter des Sohnes, Braut des Hl. Geistes

Hochfest der Aufnahme Mariens in den Himmel

Download MP3

Download PDF

Lk 11,27-28 (Evangelium der Vigilmesse)

In jener Zeit, als Jesus zum Volk redete, erhob eine Frau aus der Menge ihre Stimme und rief ihm zu: Selig der Schoß, der dich getragen, und die Brust, die dich gestillt hat! Er aber erwiderte: Ja, selig sind vielmehr, die das Wort Gottes hören und es befolgen. Weiterlesen

Dominus Jesus, Teil 2

„Mit dem Kommen Jesu Christi, des Retters, hat Gott die Kirche für das Heil aller Menschen eingesetzt.“

Download MP3

Download PDF

Obwohl es noch viel zu sagen gebe zu diesem Thema, ist es im Rahmen täglicher geistlicher Betrachtungen angebracht, nur die wesentlichsten Punkte herauszuarbeiten, um den Gläubigen die rechte Orientierung zu geben, wie das Verhältnis der katholischen Kirche zu anderen Religionen zu bewerten ist. Dies ist jedoch umso wichtiger, da eine gewisse Desorientierung um sich greift und mit ihr auch eine Unsicherheit in Bezug auf die Verkündigung des Glaubens. Weiterlesen

Dominus Jesus

Der Glaube an den Erlöser der Menschen, Jesus Christus, ist von Gott offenbart worden.

Download MP3

Download PDF

Das Thema von gestern bedarf noch einer Vertiefung und Einordnung, denn der rechte Umgang mit anderen Religionen und Geistesströmungen aus der Sicht des Glaubens ist wesentlich. Unsere Welt ist inzwischen auf dem Weg der Globalisierung so „klein“ geworden, daß es für gläubige Katholiken hilfreich ist zu wissen, wie denn mit anderen Religionen aus der Sicht des Glaubens in rechter Weise umgegangen werden soll. Auch die Frage, wie die ökumenischen Bestrebungen einzuschätzen sind, bewegt manche Gläubige. Weiterlesen