Reflexion über die Pandemie, Teil 4

Vorzüglich ist der Rosenkranz zu beten, der zum täglichen geistlichen Brot gehören sollte

Downlaod MP3

Download PDF

Mit Wehmut müssen wir feststellen, daß in dieser schweren Krise so gut wie keine offizielle kirchliche Führung vorhanden ist, welche den Gläubigen den Weg weist, den sie in dieser Situation zu gehen haben. Da es sich so verhält, gilt es insbesondere sich auf die Führung durch den Heiligen Geist zu verlassen, der es nicht an Weisungen fehlen lassen wird, damit die Gläubigen in dieser Situation nicht alleine dastehen. Weiterlesen

Reflexion über die Pandemie, Teil 3

„Wir müssen als Glaubende, welche ohne eigene Schuld nicht die Sakramente empfangen können, lernen, andere Schwerpunkte unseres geistlichen Weges und der geistlichen Praxis zu aktivieren.“

Downlaod MP3

Downlaod PDF

Ich fasse kurz den Inhalt der ersten beiden Teile zusammen:

Ich ordnete den Ausbruch der Coronapandemie als eine Zulassung Gottes ein, welche als eine Zurechtweisung zu verstehen ist, damit die Menschen Gott suchen, Wege des Unheils verlassen und den Weg der Wahrheit wählen. Weiterlesen

Reflexion über die Pandemie, Teil 1

Allgemeine Überlegungen

„Jetzt werden die Hauptsachen angefragt: Was ist wesentlich im Leben? Woher kommen wir? Wohin gehen wir?“

Download MP3

Download PDF

Es ist sehr schwierig für mich auszublenden, daß wir uns weltweit in einer großen Krise befinden, welche apoklayptische Züge trägt. Zu massiv sind die Einschränkungen auf der weltlichen Ebene, bis hin zu erheblichen Beschränkungen der persönlichen Freiheit auf vielerlei Ebenen. Noch krasser ist für die Gläubigen, daß sie oft nicht mehr zu den Sakramenten gehen können, also des Trostes beraubt sind, den die Kirche ihren Kindern normalerweise anbietet. Weiterlesen

Die Zurechtweisung durch Gott

Vaterbotschaft, Teil 6

Die Sintflut

Download MP3

Download PDF

Die Worte des Vaters:

„Je mehr das Böse wuchs, desto mehr brachte mich meine Güte dazu, mich gerechten Seelen zu offenbaren, damit sie meine Weisungen jenen mitteilten, die für die Unordnung verantwortlich waren. Um sie zurechtzuweisen, nicht aber um sie zu strafen – denn dies hätte nur noch mehr Böses erzeugt – mußte ich manchmal Strenge anwenden. Ich wollte sie dadurch vom Laster befreien und sie zu ihrem Vater und Schöpfer zurückführen, den sie in ihrer Undankbarkeit vergessen und verkannt haben. Weiterlesen

Gott spricht auch heute durch wahre Propheten

Vaterbotschaft, Teil 5

„Den Propheten offenbarte ich meine Wünsche, Leiden, meine Freuden, damit jene sie allen weitergaben!“

Download MP3

Download PDF

Vorbemerkung:

Angesichts der gegenwärtigen Pandemie werde ich morgen in der Betrachtung auf die aktuelle Situation Bezug nehmen, auch weil sich der Text in besonderer Weise dazu eignet. Heute lade ich ein, die Worte des Vaters tief aufzunehmen, denn gerade in Zeiten besonderer Not und außergewöhnlicher Umstände – was die Pandemie sicherlich ist – gilt es das Vertrauen zu Gott zu vertiefen und unser Gebet für die ganze Situation zu intensivieren. Weiterlesen

Vaterbotschaft durch Madre Eugenia

Einführung

Download MP3

Download PDF

Wir sind in die Fastenzeit eingetreten und ich trug schon länger die Frage im Herzen, was ich in dieser heiligen Zeit an Meditationen weitergeben könnte. Zwar ist es mir möglich, auf Texte der letzten Jahre zurückzugreifen, was ich auch gelegentlich tue, wenn meine Zeit knapp wird, aber das war es nicht, was mich bewegte. So fragte ich meinen Herrn, was denn das Gegebene wäre, und ich meine zu verstehen, daß ich nun einige Meditationen über das Vaterbuch schreiben sollte, damit die Gläubigen mit dieser Botschaft besser bekannt werden. Weiterlesen

Der Coronavirus und der Empfang der Heiligen Kommunion, Teil 2

Beantwortung von Fragen (Teil 5)

Download MP3

Download PDF

Eine Ergänzung bzw. Korrektur zum Text von gestern möchte ich voranstellen. Ich wurde darauf aufmerksam gemacht, daß – aus medizinischer Sicht – die Bischöfe wahrscheinlich ein erhöhtes Risiko bei der Mundkommunion befürchten, weil die Erreger des Coronavirus sich vor allem im Rachenraum befinden. Bei geöffnetem Mund können sie unter Umständen auf andere Menschen übertragen werden. Ungeachtet dessen bleibt jedoch meine Aussage bestehen, daß aus meiner Sicht die Maßnahmen nicht angemessen sind! Weiterlesen

Der Coronavirus und der Empfang der Heiligen Kommunion

“Beantwortung von Fragen“ (Teil 4)

Download MP3

Download PDF

In diesen Tagen, in denen das Auftreten des  sog. Coronavirus viele Menschen beunruhigt, sind aktuelle Fragen an mich herangetreten, auf die ich noch zusätzlich eingehen möchte. Es betrifft den Empfang der hl. Kommunion, der nun in manchen Gottesdiensten, auf Empfehlung der zuständigen Bischöfe, als Handkommunion praktiziert werden soll. So habe ich es aus Deutschland, aus Mexiko, aus Jerusalem und noch stärker aus Italien gehört, inzwischen auch aus Ecuador. Weiterlesen

Katholische und orthodoxe Doktrin über Himmel und Hölle

Beantwortung von Fragen (Teil 3)

„Die das Gute getan haben, werden zum Leben auferstehen, die das Böse getan haben, werden zum Gericht auferstehen.“ (Joh 5,29)

Download MP3

Download PDF

Es wurde – von einer Person aus China –  die Frage gestellt, worin der Unterschied zwischen katholischer und orthodoxer Lehre in Bezug auf Himmel und Hölle bestehe.

Zunächst ist festzuhalten, daß es in der orthodoxen Kirche m.W. keinen verbindlichen Katechismus für alle Gläubigen gibt. Die orthodoxe Kirche ist ja bekannterweise rechtlich in Nationalkirchen aufgegliedert, so mag es in der Beantwortung dieser Frage leichte Unterschiede innerhalb der Nationalkirchen geben, die aber kaum wesentlich sein dürften. Weiterlesen

Die Anbetung, Teil 2

Beantwortung von Fragen (Teil 2)

Download MP3

Download PDF

Heute führen wir noch das Thema der eucharistischen Anbetung weiter!

Bei der eucharistischen Anbetung ist nach Möglichkeit besonders darauf zu achten, daß wir auch die stillen Momente, wenn der Herr die Seele innerlich berühren möchte, wahrnehmen. Wir sind in der Regel an das mündliche Gebet gewöhnt und füllen die Zeit meist mit bestimmten vorgegebenen Gebeten. Es wäre jedoch sehr fruchtbar, wenn wir auch einfach zum Herrn sagen könnten, daß wir da sind, für ihn Zeit haben und so mit ihm in ein inniges Gespräch eintreten. Weiterlesen