VATERFEST

Abschluß der Meditationen zur Vaterboschaft, Teil 39

„Das Wesentliche wird sein, daß ihr mich so ehrt, wie ich es gesagt habe, und ein Fest zu meiner Ehre einführt.“

Download MP3

Download PDF

An diesem Festtag haben wir vorgesehen, einfach nur Worte aus der Heiligen Schrift zu meditieren und sie mit heiliger Musik zu versehen. Am Ende steht ein Gebet, das aus den Meditationen des Vaterbuchs hervorgeht, welches unsere Antwort an Gott Vater sein kann. Gerne kann man ein solches Gebet auch an andere Menschen weitergeben. Weiterlesen

Zusammenfassung

Meditationen zur Vaterboschaft, Teil 38

Download MP3

Download PDF

Wir sind am Ende der Betrachtungen der Vaterbotschaft angekommen und ich hoffe sehr, daß die Worte unseres Vaters und die entsprechenden Meditationen geholfen haben, die Liebe unseres Vaters zu uns transparenter zu machen und uns einladen, unsere Antwort auf seine Liebe zu geben. Weiterlesen

Unser Herz als Ruheplatz Gottes

Meditationen zur Vaterboschaft, Teil 37

„Nachdem ich meinen Sohn beauftragt hatte, die Heilige Eucharistie einzuführen, nahm ich mir vor, jedesmal, wenn ihr die Heilige Hostie empfangt, in euch einzutreten!“

Download MP3

Download PDF

Im heutigen Text des Vaterbuches offenbart der Himmlische Vater einen innigen Wunsch, dem ich mich anschließen möchte. Die neununddreißig Betrachtungen im Zusammenhang mit der Offenbarung des Vaters an Sr. Eugenia haben im Wesentlichen ein Ziel: Herzen zu finden, in denen Gott, unser Vater, wohnen kann, in denen er zuhause ist. Weiterlesen

Wahre Kinder Gottes

Meditationen zur Vaterboschaft, Teil 36

„Durch meinen Sohn habe ich euch in meiner unendlichen Liebe als Kinder angenommen.“

Download MP3

Download PDF

Wir haben gestern über den wahren Frieden und die wahre Freiheit nachgedacht, die nur als Geschenk Gottes zu verwirklichen sind und die nur in der Übereinstimmung mit den Geboten Gottes möglich werden. Deutlich wurde durch die Worte des Vaters, daß wir nur innerhalb seines Gesetzes unsere Daseinsbestimmung ganz leben können und nicht in Widerspruch mit Gott und uns selbst geraten. Weiterlesen

Wahrer Friede und wahre Freiheit

Meditationen zur Vaterboschaft, Teil 35

Ihr werdet niemals in wahrer Freiheit oder im wahrem Glück leben können, solange ihr mich nicht als euren Vater anerkennt.“

Download MP3

Download PDF

Wie groß ist die Sehnsucht nach Frieden! Doch Friede allein ist nicht genug, es geht um einen wahren Frieden, der nicht gleich wieder brüchig wird. Ohne all die seriösen Bemühungen um den Frieden abzuwerten, geht es doch um mehr. Denn wie alles, was uns Menschen gegeben wird, kommt auch der wahre Friede von Gott. Weiterlesen

Die Gnade der Botschaft nutzen!

Meditationen zur Vaterboschaft, Teil 34

„Ich bitte euch alle, als Mittel dazu die Heilige Messe zu gebrauchen und sie gemäß der Liturgie mitzufeiern.“

Download MP3

Download PDF

In der Vaterbotschaft heißt es:

„Um euch im diesseitigen und jenseitigen Leben wahre Glückseligkeit schenken zu können, möchte ich, daß ihr alles tut, was ich euch in diesem Licht antrage. Die Zeit ist kostbar, nutzt sie und laßt euch die Liebe nicht entgehen, die sich eurem Herzen jetzt so spürbar anbietet! Weiterlesen

Blick auf die Menschen außerhalb der Heiligen Kirche

Meditationen zur Vaterboschaft, Teil 33

Download MP3

Download PDF

Nach dem immer stärker werdenden Zusammenwachsen der Völker wird für die Kirche die Frage wichtig, wie sie mit den nichtchristlichen Religionen umgehen soll. Sie hat zunehmend den Weg des Dialoges mit anderen Religionen gewählt. In den Texten des Zweiten Vatikanischen Konzils – das sich als eine sog. pastorales Konzil verstand und daher nicht den Schwerpunkt auf Lehraussagen legte – wurden jene Seiten anderer Religionen hervorgehoben, die man als positiv bewertet. Weiterlesen

Kindliches Vertrauen zu Gott

Meditationen zur Vaterboschaft, Teil 32

Download MP3

Download PDF

Am 22. Juli haben wir dieses Thema in der Betrachtung bereits gestreift, wollen heute aber noch einmal diesen so wichtigen Punkt vertiefen.

Es gehört zu einem geordneten geistlichen Leben, dem Herrn und allem, was er in seiner Liebe geschaffen hat, in der rechten Weise zu begegnen oder – wir könnten auch sagen – die entsprechende Antwort zu geben. Dies ist Gott selbst sehr wichtig, wie wir es den folgenden Zeilen entnehmen können: Weiterlesen

Die Gebote Gottes achten!

Meditationen zur Vaterboschaft, Teil 31

„Was ich allerdings schon von euch erwarte, das ist die treue Befolgung der Gebote.“

Download MP3

Download PDF

Alle Menschen müssen dorthin geführt werden, daß sie die Gebote Gottes halten. Daran führt kein Weg vorbei, wenn das Leben gelingen und wahrer Friede herrschen soll. Schon in den Zeiten des Alten Bundes führten die Übertretungen der Gebote Gottes in der Folge zu bitteren Konsequenzen und zum weiteren Abfall von Gott, wenn es keine Umkehr gab. Weiterlesen

Seid eifrige Apostel der väterlichen Liebe!

Meditationen zur Vaterboschaft, Teil 30

Eine wachsende Glut im Eifer der Gerechten würde die Rückkehr der „Verlorenen Söhne“ in das Haus ihres Vaters mit sich bringen.

Download MP3

Download PDF

Wir haben gestern vernommen, welche Bedeutung es für den Herrn hat, daß der Himmlische Vater verherrlicht wird. Jesus hat es vollkommen getan. Doch auch wir Menschen sind gerufen, Gott auf die Weise zu verherrlichen, wie es unserer Berufung entspricht. Nach dieser sollten wir aufrichtig forschen und sie uns vom Geiste des Herrn zeigen lassen. Wir haben ja nur diese kurze Spanne des Lebens, um auf der Erde – die oft genug ein Jammertal ist – im Lichte Gottes seine Herrlichkeit kundzutun. Es ist keine Zeit zu verlieren, um sein Leben in die Waagschale der Liebe zu legen und sich vom Geist des Herrn entzünden zu lassen. Weiterlesen