Karfreitag – Aus Liebe erlöst!

Download MP3

Download PDF

Judas hat seinen Verrat vollendet und Jesus wird gefangengenommen! Das geschieht, nachdem der Herr in Gethsemane das Leiden aus der Hand des Vaters entgegengenommen hat und zu all dem, was nun vor ihm lag, sein Ja gesprochen hat!

Ein Ja, das durch Angst und Todesschmerz hindurchging!

Ein Ja, nachdem er seinen Vater gebeten hatte daß doch dieser Kelch an ihm vorübergehen solle!

Weiterlesen

Gründonnerstag – Der sich hingebende Dienst Christi!

Download MP3

Download PDF

(betrachtete Bibelstelle: Joh 13,1-15)

 Jesus stand vom Mahl auf, legte sein Gewand ab und umgürtete sich mit einem Leinentuch. Dann goss er Wasser in eine Schüssel und begann, den Jüngern die Füße zu waschen und mit dem Leinentuch abzutrocknen, mit dem er umgürtet war (Joh 13,4-5).

Welch großer Liebe und welch großen Gesten begegnen wir am heutigen Tag! Der Herr des Himmels und der Erde wäscht seinen Jüngern die Füße und eröffnet ihnen noch tiefer das Verständnis, wie seine Nachfolge aussieht! Es ist der Dienst: Gott dient dem Menschen in seiner unendlichen Liebe und ruft uns in denselben Dienst!

Weiterlesen

Mittwoch der Karwoche – Dreißig Silberlinge

Download MP3

Download PDF

(Tagestext: Mt 26,14-25)

Der Verrat Gottes, zum Preis des ungerechten Mammon! Wie oft geschieht das?

Wie oft verkaufen sich Menschen für den Mammon, für ihre Ehre, die ungeordnete Lust, die Macht ….

Dreißig Silberlinge gaben sie Judas und wußten, daß an diesem Geld Blut klebte! Es war aber nicht nur das Blut eines Menschen, was schon schlimm genug wäre! Nein, es war das Blut des Gottessohnes; jenes Blut, das sie errettet! Es war das Blut des Lammes, welches für die Welt dahingegeben wurde! Sie bezahlten den Verräter!

Und dieser? „Wehe dem Menschen, durch den der Menschensohn verraten wird. Für ihn wäre es besser, wenn er nie geboren wäre (Mt 26,24)!“

Weiterlesen

Dienstag der Karwoche – Einer wird mich verraten!

Download MP3

Download PDF

 (Tagestext: Joh 13,21-38)

Welch furchtbarer Satz, in dem sich menschliche Abgründe auftun! Die Liebe verraten, den Freund verraten, den Meister und Herrn verraten!

Es wagte wohl niemand, Jesus zu fragen – außer Johannes, der Jünger, welcher mit dem Herrn besonders vertraut war und dem Petrus zunickte, es zu tun! Das Herz des Johannes war rein und dem Herrn ungeteilt zugetan! Er konnte diese Frage stellen, die alle so ratlos gemacht hatte! Einer, der liebt und dessen Herz reiner geworden ist, kann auch dem Schatten ins Gesicht blicken und braucht sich vor ihm nicht zu verbergen! So lehnte sich Johannes an die Brust Jesu und fragte: „Wer ist es?“ Diese Geste der Liebe und Vertrautheit war rein und echt, anders als der Kuß des Verräters, der im Dienst der Bosheit mißbraucht wurde!

Weiterlesen

Montag der Karwoche – Die Liebe zu Jesus

Download MP3

Download PDF

Tagestext: Joh 12,1-11

Welch zärtliche Geste von Maria wird uns im heutigen Evangelium gezeigt! Eine Zärtlichkeit, die sehr einer Frau entspricht und auch etwas von ihrer Schönheit und Hingabefähigkeit! Sie hat ihr Herz ganz Jesus geschenkt, und welcher Trost wird es für ihn gewesen sein, inmitten der Feindschaft, die ihn umgab, diese liebende Seele wahrzunehmen, ähnlich wie es auf seinem Weg zum Kreuz dann war, als er der heiligen Veronika begegnete!

Welche Widersprüche und Gegensätze: hier die liebende Geste einer Frau – dort Judas, schon auf dem inneren Weg zum Verrat am Herrn! Hier die Juden, die Jesus und den vom Tod erweckten Lazarus sehen wollen – dort die Hohenpriester, welche den Herrn und auch Lazarus töten wollen!

Weiterlesen

Palmsonntag – Der Tag, an dem Jesus geehrt wurde

Download MP3

Download PDF

In der Heiligen Woche verändern wir etwas den bisherigen Rythmus. Die Schriftauslegungen werden mehr meditativ und etwas kürzer sein, und wir verweisen auf die entsprechenden Textstellen, ohne sie abzudrucken.

 „Hosanna dem Sohn Davids! Gesegnet sei er, der kommt im Namen des Herrn. Hosanna in der Höhe!“ (aus dem Evangelium vor der Palmprozession: Mt 21,1-11)

Das Volk ist auf den Beinen, und es geschieht für kurze Zeit das, was der Wirklichkeit des Kommens des Gottessohnes entspricht: Er wird mit Jubel und Freude empfangen, das Volk empfängt seinen wahren König, seinen Messias, den lange verheißenen!

Weiterlesen

Das Gottvertrauen, Teil 2

Download MP3

Download PDF

Das Gottvertrauen (Teil II)

Als Gläubige sind wir eingeladen, unser Leben nicht auf der Grundlage unserer eigenen menschlichen Natur zu gestalten, sondern ganz aus Gott zu leben. Seine Liebe, sein Wort, sein Heilswille sind unsere Sicherheit, die allen Stürmen des Lebens standhält. Im Vertrauen und Glauben verlagern wir unsere Sicherheit auf Gott und stehen damit auf festem Grund.

Dieses Vertrauen auf Gott kann prinzipiell und absolut sein und unabhängig von unseren Emotionen. Wir können nämlich aufgrund unserer eigenen Erfahrung nicht bemessen, ob Gott uns nahe ist oder sich abgewendet hat. Stattdessen ist es richtig, immer festzuhalten, daß Gott uns zugeneigt ist. Weiterlesen

Die Veränderungsbereitschaft

Download MP3

Download PDF

„Legt den alten Menschen ab, der in Verblendung und Begierde zugrunde geht, ändert euer früheres Leben und erneuert euren Geist und Sinn! Zieht den neuen Menschen an, der nach dem Bild Gottes geschaffen ist in wahrer Gerechtigkeit und Heiligkeit“(Eph 4,22).

Dieser neue Mensch soll in uns wachsen, der nach dem Bilde Christi geformt ist, ein Mensch der lebt, wie der Herr gelebt hat oder anders ausgedrückt: in dessen Leben Christus in Liebe regieren kann und mehr und mehr sein übernatürliches Leben in uns entfaltet.

Gott schenkt uns für eine solche Umwandlung alles, was nötig ist! Wir erhalten dieses neue Leben als großes Geschenk in der heiligen Taufe! Doch ob es sich entfalten kann, hängt davon ab, ob wir mit der Gnade mitwirken: „Feget den alten Sauerteig aus, damit ihr ein neuer Teig seid.“

Weiterlesen

Einführung zur Periode der geistliche Lehre

Download MP3

Download PDF

Liebe Freunde, die täglich meine Ansprachen hören!

In den kommenden Wochen – bis zum Aschermittwoch – habe ich vorgesehen, vorwiegend direkt geistliche Themen auf diesem Weg der Ansprachen zu behandeln! In meinen täglichen Meditationen flechte ich diese ja immer wieder ein, wenn der Text diese Möglichkeit gibt. Doch mag es hilfreich sein, den Weg der Nachfolge etwas mehr zu systematisieren, damit man einen besseren Überblick bekommt!

Gerne kann man meine Ansprachen weiterleiten und für verschiedene Zwecke verwenden! Sie sind für Katholiken oder interessierte Christen im allgemeinen gedacht, die ernsthaft den Weg der Nachfolge Christi gehen wollen! Auch für jene, die am Anfang des Weges stehen, können sie hilfreich sein, ebenso für jene die intensiv suchen, um den „Geschmack“ eines geistlichen Weges aufzunehmen und geistlichen Hunger nach ihm zu bekommen! Weiterlesen