Unsere Seele als Tabernakel des Vaters

Vaterbotschaft, Teil 13

Gott möchte unsere Seele sozusagen als Tabernakel einrichten, in dem er immer wohnen kann.

Download MP3

Download PDF

Zunächst die Worte der Botschaft des Vaters an Madre Eugenia:

Jetzt, wo ich euch gezeigt habe, daß mein Sohn Jesus mich bei den Menschen vertritt und daß ich durch ihn immer unter ihnen verweile, will ich euch auch noch zeigen, wie ich durch meinen Heiligen Geist zu euch komme.  Weiterlesen

Ihr braucht nur zu kommen

Vaterbotschaft, Teil 12

Golgota, Jerusalem

Download MP3

Download PDF

Worte des Vaters:

Dies ist nur ein kleiner Aspekt, wie ich gegenüber meinen Kindern urteile, den Menschen, und zwar gegenüber allen Menschen, ohne Ausnahme. Ihr braucht nur zu mir zu kommen. Ich bin euch so nahe! Ihr braucht mich also nur zu lieben und zu ehren, dann werdet ihr nicht gerichtet, oder, wenn nötig, höchstens mit unendlich barmherziger Liebe.  Weiterlesen

Die Liebe verzeiht alles!

Vaterbotschaft, Teil 11

„Kommt, kommt mit Vertrauen und Liebe zu mir und wenn ihr Reue zeigt, werde ich euch verzeihen.“

Download MP3

Download PDF

Worte des Vaters:

Meine lieben Kinder, schon seit zwanzig Jahrhunderten überhäufe ich euch mit diesen guten Dingen und mit besonderen Gnaden, und das Ergebnis ist sehr dürftig!

Wieviele meiner Geschöpfe, die durch meinen Sohn zu Kindern meiner Liebe wurden, stürzten sich sehr schnell wieder in den ewigen Abgrund. In Wahrheit hatten sie meine unendliche Güte nicht kennengelernt, und ich liebe euch doch so sehr!  Weiterlesen

Der Heilige Joseph und die Sendung des Mannes

Download MP3

Download PDF

Statue in der Josephskirche in Nazareth

Mt 1,16.18-21.24a

Jakob war der Vater von Josef, dem Mann Marias; von ihr wurde Jesus geboren, der der Christus, der Messias, genannt wird. Mit der Geburt Jesu Christi war es so: Maria, seine Mutter, war mit Josef verlobt; noch bevor sie zusammen-gekommen waren, zeigte sich, daß sie ein Kind erwartete – durch das Wirken des Heiligen Geistes. Josef, ihr Mann, der gerecht war und sie nicht bloßstellen wollte, beschloß, sich in aller Stille von ihr zu trennen. Während er noch darüber nachdachte, erschien ihm ein Engel des Herrn im Traum und sagte: Josef, Sohn Davids, fürchte dich nicht, Maria als deine Frau zu dir zu nehmen; denn das Kind, das sie erwartet, ist vom Heiligen Geist. Weiterlesen

Die Liebe des Vaters und eine dringende Bitte

Vaterbotschaft, Teil 10

„…das Kreuz, wird euch trotz eurer Sündenfälle retten, es ist das Blut meines Sohnes…“

Download MP3

Download PDF

Die Worte des Vaters:

„Dies war also eine kurze Schilderung meiner Liebe bis zu meiner Ankunft unter den Menschen, durch meinen Sohn.

Die meisten Menschen kennen all diese Ereignisse, doch sie verkennen das Wesentliche: Die Liebe ist es, die zu all dem führte.  Weiterlesen

Nichts ist größer als die Liebe des Vaters!

Vaterbotschaft, Teil 9

Download MP3

Download PDF

Worte des Vaters:

Doch war meine Liebe zu diesen Menschen, die Liebe zu meinen Kindern, keineswegs erloschen. Als ich festgestellt hatte, daß weder die Patriarchen noch die Propheten imstande waren, mich bei den Menschen bekanntzumachen und es ihnen nicht gelungen war, die Menschen dazu zu bringen, mich zu lieben, beschloß ich, selbst zu kommen.  Weiterlesen

Verschiedene Weisen der Liebe Gottes

Vaterbotschaft, Teil 8

„Damit sie sich an Gott, ihren Vater, und dessen einzigen Wunsch, sie zu retten, erinnern, gab ich Mose meine Gebote“

 

Download MP3

Download PDF

Die Worte des Vaters:

„Seid überzeugt, ihr Menschen, daß ich von aller Ewigkeit an nur einen Wunsch habe: Mich bei den Menschen bekanntzumachen und von ihnen geliebt zu werden; ich wünsche mir, immerfort bei ihnen zu sein.  Weiterlesen

Der Messias bezeugt die Liebe des Vaters!

Vaterbotschaft, Teil 7

Unser Herr Jesus Christus, der eingeborene Sohn des Vaters

Download MP3

Download PDF

Worte aus dem Vaterbuch von Madre Eugenia:

„Ich wollte immer auf dieser Welt bei den Menschen bleiben. So war ich bei der Sintflut bei Noah, dem einzig Gerechten jener Zeit. Auch bei anderen Unglücken fand ich immer einen Gerechten, bei dem ich verweilen konnte, und blieb unter allen Menschen jener Zeit; so war es immer. Weiterlesen

Die Zurechtweisung durch Gott

Vaterbotschaft, Teil 6

Die Sintflut

Download MP3

Download PDF

Die Worte des Vaters:

„Je mehr das Böse wuchs, desto mehr brachte mich meine Güte dazu, mich gerechten Seelen zu offenbaren, damit sie meine Weisungen jenen mitteilten, die für die Unordnung verantwortlich waren. Um sie zurechtzuweisen, nicht aber um sie zu strafen – denn dies hätte nur noch mehr Böses erzeugt – mußte ich manchmal Strenge anwenden. Ich wollte sie dadurch vom Laster befreien und sie zu ihrem Vater und Schöpfer zurückführen, den sie in ihrer Undankbarkeit vergessen und verkannt haben. Weiterlesen

Gott spricht auch heute durch wahre Propheten

Vaterbotschaft, Teil 5

„Den Propheten offenbarte ich meine Wünsche, Leiden, meine Freuden, damit jene sie allen weitergaben!“

Download MP3

Download PDF

Vorbemerkung:

Angesichts der gegenwärtigen Pandemie werde ich morgen in der Betrachtung auf die aktuelle Situation Bezug nehmen, auch weil sich der Text in besonderer Weise dazu eignet. Heute lade ich ein, die Worte des Vaters tief aufzunehmen, denn gerade in Zeiten besonderer Not und außergewöhnlicher Umstände – was die Pandemie sicherlich ist – gilt es das Vertrauen zu Gott zu vertiefen und unser Gebet für die ganze Situation zu intensivieren. Weiterlesen