Die Liebe des Vaters und eine dringende Bitte

Vaterbotschaft, Teil 10

„…das Kreuz, wird euch trotz eurer Sündenfälle retten, es ist das Blut meines Sohnes…“

Download MP3

Download PDF

Die Worte des Vaters:

„Dies war also eine kurze Schilderung meiner Liebe bis zu meiner Ankunft unter den Menschen, durch meinen Sohn.

Die meisten Menschen kennen all diese Ereignisse, doch sie verkennen das Wesentliche: Die Liebe ist es, die zu all dem führte.  Weiterlesen

Nichts ist größer als die Liebe des Vaters!

Vaterbotschaft, Teil 9

Download MP3

Download PDF

Worte des Vaters:

Doch war meine Liebe zu diesen Menschen, die Liebe zu meinen Kindern, keineswegs erloschen. Als ich festgestellt hatte, daß weder die Patriarchen noch die Propheten imstande waren, mich bei den Menschen bekanntzumachen und es ihnen nicht gelungen war, die Menschen dazu zu bringen, mich zu lieben, beschloß ich, selbst zu kommen.  Weiterlesen

Verschiedene Weisen der Liebe Gottes

Vaterbotschaft, Teil 8

„Damit sie sich an Gott, ihren Vater, und dessen einzigen Wunsch, sie zu retten, erinnern, gab ich Mose meine Gebote“

 

Download MP3

Download PDF

Die Worte des Vaters:

„Seid überzeugt, ihr Menschen, daß ich von aller Ewigkeit an nur einen Wunsch habe: Mich bei den Menschen bekanntzumachen und von ihnen geliebt zu werden; ich wünsche mir, immerfort bei ihnen zu sein.  Weiterlesen

Der Messias bezeugt die Liebe des Vaters!

Vaterbotschaft, Teil 7

Unser Herr Jesus Christus, der eingeborene Sohn des Vaters

Download MP3

Download PDF

Worte aus dem Vaterbuch von Madre Eugenia:

„Ich wollte immer auf dieser Welt bei den Menschen bleiben. So war ich bei der Sintflut bei Noah, dem einzig Gerechten jener Zeit. Auch bei anderen Unglücken fand ich immer einen Gerechten, bei dem ich verweilen konnte, und blieb unter allen Menschen jener Zeit; so war es immer. Weiterlesen

Die Zurechtweisung durch Gott

Vaterbotschaft, Teil 6

Die Sintflut

Download MP3

Download PDF

Die Worte des Vaters:

„Je mehr das Böse wuchs, desto mehr brachte mich meine Güte dazu, mich gerechten Seelen zu offenbaren, damit sie meine Weisungen jenen mitteilten, die für die Unordnung verantwortlich waren. Um sie zurechtzuweisen, nicht aber um sie zu strafen – denn dies hätte nur noch mehr Böses erzeugt – mußte ich manchmal Strenge anwenden. Ich wollte sie dadurch vom Laster befreien und sie zu ihrem Vater und Schöpfer zurückführen, den sie in ihrer Undankbarkeit vergessen und verkannt haben. Weiterlesen

Gott spricht auch heute durch wahre Propheten

Vaterbotschaft, Teil 5

„Den Propheten offenbarte ich meine Wünsche, Leiden, meine Freuden, damit jene sie allen weitergaben!“

Download MP3

Download PDF

Vorbemerkung:

Angesichts der gegenwärtigen Pandemie werde ich morgen in der Betrachtung auf die aktuelle Situation Bezug nehmen, auch weil sich der Text in besonderer Weise dazu eignet. Heute lade ich ein, die Worte des Vaters tief aufzunehmen, denn gerade in Zeiten besonderer Not und außergewöhnlicher Umstände – was die Pandemie sicherlich ist – gilt es das Vertrauen zu Gott zu vertiefen und unser Gebet für die ganze Situation zu intensivieren. Weiterlesen

Die Freude Gottes

Vaterbotschaft, Teil 4

Die Schöpfung

Download MP3

Download PDF

Es fällt schwer, über die gegenwärtige Situation hinwegzugehen, welche durch den Coronavirus ausgelöst, durch weitreichende staatliche Maßnahmen beantwortet und durch manche unverständliche kirchliche Anordnung entstanden ist.

Vor allem die Maßnahme der italienischen Bischofskonferenz, keine öffentlichen Heiligen Messen mehr zu zelebrieren, geht in eine Dimension, die sich niemand von uns vorher vorstellen konnte. Weiterlesen

Gott ist unsere Hoffnung!

Vaterbotschaft, Teil 3

Die Hoffnung

Downlaod MP3

Download PDF

Zunächst die Worte des Vaters:

2)  Ich komme, um den Menschen und den Nationen Hoffnung zu bringen. Wie viele haben die Hoffnung schon vor langer Zeit verloren! Diese Hoffnung wird sie in Frieden und Sicherheit leben lassen und sie werden für ihr Seelenheil arbeiten.   Weiterlesen

Leben zur Freude des Vaters!

Vaterbotschaft, Teil 2

„Ich komme, um die übertriebene Furcht zu beseitigen, die meine Geschöpfe vor mir haben“

Download MP3

Download PDF

Der Vater spricht:

„Hier nun das eigentliche Ziel meines Kommens:

1) Ich komme, um die übertriebene Furcht zu beseitigen, die meine Geschöpfe vor mir haben und ich möchte, daß sie verstehen lernen, daß meine Freude darin besteht, von meinen Kindern, das heißt von der gesamten jetzigen und künftigen Menschheit, kennengelernt und geliebt zu werden.“  Weiterlesen

Der Vater sucht die Menschen

Vaterbotschaft, Teil 1

„Siehe, ich lege meine Krone und ganze Herrlichkeit nieder, um das Aussehen eines gewöhnlichen Menschen anzunehmen!“

Download MP3

Download PDF

  1. Juli 1932

Madre Eugenia schildert zu Beginn das herrliche Erscheinen Gottes, weches von den Engeln mit Gesängen verkündet wurde. Dann sprach der Vater zu ihr:

Ich habe es dir schon gesagt, und ich wiederhole es: ich kann den Menschen meinen geliebten Sohn nicht ein zweites Mal schenken, um meine Liebe zu beweisen. Nun aber komme ich selber aus Liebe zu ihnen! Weil ich möchte, daß sie diese Liebe erkennen, nehme ich ihre Gestalt und Armseligkeit an.  Weiterlesen